Der VfK Mühlenbach hat es nach Jahren endlich wieder einmal geschafft. Im Ringer-Oberliga-Derby gegen den KSV Hofstetten siegte das Team von VfK-Coach Patrick Schwendemann und Mannschaftsführer Markus Burger mit 19:17.

Es war Dramatik pur, was die 700 Fans geboten bekamen. Bis zwei Sekunden vor dem Schluss-Gong des allerletzten Fight zwischen Bernd Burger und Markus Neumaier stand es nach Punkten 5:5. Die KSV-Zehn von Mario Allgaier und Roland Frank hatte durch die letzte Wertung von Neumaier die 17:16-Führung des VfK gerade egalisiert und das 18:18-Unentschieden eigentlich schon sicher, da gelang Burger buchstäblich in der letzten Sekunde eine Wertung, was die Gemeindehalle Mühlenbach in ein Tollhaus verwandelte. Es gab kein Halten mehr, die Gastgeber hatten das Unmögliche noch geschafft und wurden für ihren Kampfgeist am Ende belohnt.

Das Derby war von Anfang bis Ende ein Wechselbad der Gefühle. Mal war der VfK auf der Überholspur, mal zeigte der KSV seinem Gegner die Hacken. Und es war richtig Klasse in diesem Duell, über das noch lange diskutiert werden wird. Der Gast aus Hofstetten legte durch Dominik Wölfle gegen Heiko Grießbaum vor. In der kürzesten Kampfzeit aller zehn Begegnungen stand es nach 42 Sekunden 12:0 für den jungen Hofstetter. An Spannung nicht zu überbieten war dann das Schwergewicht zwischen Andreas Ringwald und Dominik Volk. Immer war es der in Rückstand liegende Athlet, der durch die Fans nach vorne gepeitscht die Punkte holte. Als Volk 20 Sekunden vor dem Gong die 6:5-Führung gelang, schien der Sieger festzustehen. Doch auch hier machte Ringwald in den letzten Sekunden die Wertung zum 8:6. "Ich hätte weiter auf Angriff oder nur normal weiterringen müssen", war die Analyse des Hofstetters. Doch diese zwei Zähler waren für den VfK am Ende ungemein wichtig, was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wissen konnte. Klasse und Rasse war im Fliegengewicht zwischen Simon Volk und Michael Dold geboten. Volk schaffte es mit dem 5:3 ebenso, sich für die Vorrundenniederlage zu revanchieren, wie bereits zuvor Ringwald. Durch die anschließenden Favoritensiege von Patrick Schwendemann und Vladimir Zaporojan lag der VfK Mühlenbach zur Halbzeit mit 12:6 vorne. Doch jeder in der Halle wusste, dass dies lange noch kein Freibrief war, denn schon im nächsten Fight deklassierte KSV-Freistil-As Robin Ketterer den VfK-ler Mario Eble mit 12:1. Da diesen Vierer keiner auf der Rechnung hatte, war der KSV wieder in der Spur. Als kurz darauf Matthias Wettlin keine Einstellung zu Tobias Ringwald fand und zu Beginn des Kampfes fast auf den Schultern lag, zeichnete sich durch den 5:1-Erfolg des KSV-Schützling die Wende ab, zumal im nächsten Fight Tobias Neumaier gegen seinen Namensvetter Julian Neumaier keine Chance hatte. Die Gäste hatten durch drei Duelle den 6:12-Rückstand in ein 16:13 umgewandelt. Und eigentlich war es das, dachten viele der Fans. Ungemütlich für Mattenleiter Torsten Baumgartner aus Adelhausen wurden die beiden letzten Begegnungen, denn sowohl der VfK als auch der KSV war mit den Entscheidungen des Kampfrichters nicht immer einig. Schade, dass Baumgartner in dem Hexenkessel etwas an Souveränität verlor. Im vorletzten Kampf zwischen Paul Vollmer und Marco Müller musste der Mühlenbacher an seine Grenzen gehen. Beide Athleten schenkten sich nichts. Vollmer lag in Durchgang eins mit 5:3 vorne, machte dann aber den Sack mit dem 14:3 zu. So stand es vor dem letzten Duell 17:16 in dem der Hofstetter Markus Neumaier favorisiert war, doch Burger sein Meisterstück ablieferte.

Hier geht's zu den Bildern der Begegnung! 

 

 

 

VfK Mühlenbach  -  KSV Hofstetten     19:17 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 55 Heiko Grießbaum Dominik Wölfle 0:4 TÜ 0:12 00:42
Freistil 60 Simon Volk Michael Dold 2:1 PS 5:3 06:00
Gr.-röm. 66A Vladimir Zaporojan Stefan Krämer 4:0 TÜ 11:0 02:02
Freistil 66B Matthias Wettlin Tobias Ringwald 1:2 PS 1:5 06:00
Gr.-röm. 74A Paul Vollmer Marco Müller 4:0 TÜ 14:3 04:57
Freistil 74B Bernd Burger Markus Neumaier 2:1 PS 7:5 06:00
Gr.-röm. 84A Tobias Neumaier Julian Neumaier 0:4 TÜ 0:11 01:11
Freistil 84B Mario Eble Robin Ketterer 0:4 TÜ 1:12 02:17
Gr.-röm. 96 Patrick Schwendemann Markus Johannes Neumaier 4:0 TÜ 11:0 02:22
Freistil 120 Andreas Ringwald Dominic Volk 2:1 PS 8:6 06:00

 

loader

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute41
GesternGestern205
Diese WocheDiese Woche1333
Dieser MonatDieser Monat3971
GesamtGesamt321782
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill

Cookies

Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net