Der KSV 1970 Hofstetten behielt am Samstag beim KSV Schriesheim in einem engen Duell die Nerven und feierte mit dem 18:14-Sieg erneut den Klassenerhalt in der Regionalliga Baden-Württemberg. Die Kinzigtäler schließen ihre starke Saison nun auf Rang 4 oder 5 ab und ringen auch im Jubiläumsjahr auf Deutschlands zweithöchster Ebene.

Wegen der offenen Abstiegsfrage in der Bundesliga und möglicher Absteigerzahl von bis zu vier in der Regionalliga galt der Klassenerhalt für den KSV Hofstetten seit ein paar Wochen als so gut wie sicher, aber eben nicht hundertprozentig. Mit dem zehnten Saisonsieg und nun 20:14 Punkten räumten die Kinzigtäler am Samstag beim Tabellensechsten KSV Schriesheim (16:18) allerletzte Zweifel aus, während der nordbadische Gastgeber weiter zittern muss. „Es war ein hart umkämpfter Fight mit Höhen und Tiefen“, so Freistil-Trainer Mario Allgaier, „am Ende haben wir aufgrund einer mal wieder geschlossenen Mannschaftsleistung gewonnen und verdient den Klassenerhalt geschafft.“ Auch Greco-Trainer Manuel Krämer ballte nach einem „hochspannenden Kampfabend mit Happy-End und zwei Matchwinnern“ die Fäuste.

Hofers Energieleistung

Im achten Kampf lag Fabian Hofer nach vier Minuten gegen Alexander Mayer 3:7 zurück, dann aber gab der mit 33 Jahren deutlich Älteste in Hofstettens Zehn nochmal Vollgas, drehte das Geschehen und brachte durch ein 10:7 seinen KSV mit 17:10 in Führung. Hofers Energieschub nahm danach Jan Allgaier auf. Der 20-Jährige bezwang Wladimir Berenhardt verdient mit 4:3 – im Hinkampf war er beim 1:12 noch chancenlos gegen Berenhardt. Hätte Allgaier erneut drei Zähler abgegeben, wäre der Mannschaftskampf 17:17 ausgegangen, da im letzten Duell Florian Wölfle gegen den Ex-Haslacher Maxim Perpelita auf verlorenem Posten stand. Entsprechend riesig war die Freude in Hofstettens Ecke mit 40 Fans – durch das 18:10 war der Sieg gesichert. „Jan hat sich in dieser Saison kontinuierlich gesteigert und sich mit diesem Matchwinner-Sieg belohnt“, freute sich Krämer.

 

Nach drei Kämpfen führten die Kinzigtäler erwartungsgemäß 8:4. Die Leichtgewichte Stefan Grigorov und Mehmed Mehmed holten jeweils technisch locker einen Vierer, während im Schwergewicht der 17-jährige Burak Meyer gegen Schaman Kasumov ebenso technisch überhöht verlor, aber fast die ersten drei Minuten überstanden hätte. Einmal mehr richtungsweisend in dieser Saison war der Kraftakt von Patrick Neumaier im 98er-Limit. Der Junioren-Vizeweltmeister zermürbte auch Attila Tamas, der in dieser Saison elf seiner 14 Kämpfe gewonnen hatte. Mit seinem souveränen 9:1 steuerte der 19-Jährige statt zwei eingeplanten Punkten sogar deren drei bei und schraubte seine persönliche Kampfbilanz auf 14:2 hoch. Hofstetten führte 11:4, erhielt dann aber einen Dämpfer. Dominik Wölfle unterlag gegen Sinan Kayakiran, der auf 66 Kilo abkochte, mit 3:7 und den Schlüsselkampf vor der Pause.

Danach versuchte Greco-Spezialist Julian Neumaier zwar alles gegen Rahmatullah Moradi, doch nach 4:11 Minuten hatte der Freistil-Topringer den 15. Punkt gesammelt. Ebenfalls 15:0 endete Kampf Nummer sieben – diesmal für Marius Allgaier, der seiner Favoritenrolle gegen Kerim Ferchichi klar gerecht wurde.

 

Gr.-röm. 57 60 Alexander Hirth 56,9 Stefan Grigorov N 0:4 ÜG 0:16 01:12
Freistil 61 59,1 Deniz Güvener 59,3 Mehmed Mehmed N 0:4 TÜ 0:16 01:57
Gr.-röm. 66 65,9 Sinan Kayakiran 65,7 Dominik Wölfle 2:0 PS 7:3 06:00
Freistil 71 69,4 Kerim Ferchichi 70,8 Marius Allgaier 0:4 TÜ 0:15 01:49
Gr.-röm. 75A 70,5 Wladimir Berenhardt 74,8 Jan Allgaier 0:1 PS 3:4 06:00
Freistil 75B 70,1 Maxim Perpelita N 74,8 Florian Wölfle 4:0 TÜ 17:2 04:22
Gr.-röm. 80 79,4 Alexander Mayer 79,5 Fabian Hofer 0:2 PS 7:10 06:00
Freistil 86 84 Rahmatullah Moradi N4 85,8 Julian Neumaier 4:0 TÜ 15:0 04:11
Gr.-röm. 98 97,7 Attila Tamas N 97,6 Patrick Neumaier 0:3 PS 1:9 06:00
Freistil 130 97,9 Schaman Kasumov 104,7 Burak Meyer J 4:0 TÜ 16:0 02:55
loader

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute183
GesternGestern168
Diese WocheDiese Woche849
Dieser MonatDieser Monat5097
GesamtGesamt347155
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill

Cookies

Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net