In Punkto Spannung und Dramatik konnte sich letzten Samstag wohl kaum jemand noch eine Steigerung ausdenken, für das was den zahlreichen Zuschauern in der Gemeindehalle geboten wurde. Der 18:15 Heimsieg über die WKG Weitenau-Wieslet hatte alles was den Ringkampfsport ausmacht. Spannende Einzelkämpfe mit teils überraschenden Siegern, eine Mannschaftsführung, die ständig auf des Messers Schneide stand und eine am Ende glückliche Hofstetter Mannschaft, die für ihren großen Einsatz belohnt und von den Fans zurecht gefeiert wurde. Mit diesem Sieg gelang es unseren Jungs sich ein klein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen und man kann nun mit einem positiven Gefühl die kommenden Aufgaben angehen. 

Der nächste wichtige Mannschaftskampf steht auch schon unmittelbar bevor. Im Gastspiel beim Tabellenletzten AB Aichhalden geht es für unsere Jungs um weitere wichtige Punkte, will man dann kurz vor Weihnachten tatsächlich den Klassenerhalt feiern können. Die Württemberger an ihrem aktuellen Tabellenplatz zu messen und ggfs. gar auf die leichte Schulter zu nehmen, das wäre ein Fehler, der auf gar keinen Fall passieren darf. Vor allem in den unteren Gewichtsklassen, mit Radostin Shindov und Nicolae Acris, sowie in den Mittelklassen, mit Daniel Eberhardt und Christian Bantle, ist Aichhalden überdurchschnittlich gut besetzt und eben diese genannten Ringer durften sich auch schon bei der Vorrundenbegegnung in Hofstetten in die Siegerliste eintragen. Für unsere Jungs gilt es diesen Athleten möglichst Paroli zu bieten und in den anderen Begegnungen sich auftuende Möglichkeiten konsequent zu nutzen, um hoch vorzulegen.

Unsere zweite Mannschaft konnte vergangene Woche durch einen 27:12 Heimsieg wieder den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen. Im direkten Duell beim Tabellenzweiten, ASV Altenheim, könnten die Jungs den Gastgeber mit einem Sieg in der Tabelle überflügeln. Den Hinkampf konnte man mit 15:7 erfolgreich gestalten, jedoch wird es wieder eine Herkulesaufgabe. Unserer erste Jugendmannschaft steht ebenfalls ein sehr starker Gegner zur Brust. Man ist zwar Spitzenreiter ohne Verlustpunkt, jedoch hat Vörstetten in der Vorrunde schon gezeigt, dass die den KSV-Youngsters ganz schön gefährlich werden können. Die zweite Jugendmannschaft sowie die dritte Aktivenmannschaft ringen ebenfalls in Vörstetten, werden jedoch ein schweres Los haben die Heimmannschaft zu schlagen.
Die kommenden Kämpfe im Überblick:

Sa. 10.11.2018:

20:00 Uhr          AB Aichhalden - KSV Hofstetten
20:00 Uhr          ASV Altenheim - KSV Hofstetten II
19:00 Uhr         ASV Vörstetten II - KSV Hofstetten III
18:00 Uhr         ASV Vörstetten Jug. - KSV Hofstetten Jug.
16:30 Uhr         ASV Vörstetten Jug. II - KSV Hofstetten Jug. II

 

loader

Aktuell sind 348 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute41
GesternGestern140
Diese WocheDiese Woche1048
Dieser MonatDieser Monat2875
GesamtGesamt255483
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok